Bilder von der Charini Eco-Dessous Show auf dem laverna Showfloor zur Berlin Fashion Week

Am Abend des 4. Juli 2013 präsentierte Charini auf dem lavera Showfloor im Umspannwerk am Alexanderplatz eine ganz besonders prickelnde Show, denn das Label entwirft als eines von ganz wenigen Marken Dessous, die nicht nur atemberaubend sinnlich sondern auch besonders nachhaltig sind. Charini wurde bereits mit dem Ethical Fashion Designer Award for Lingerie beim Sri Lanka Design Festival 2010 ausgezeichnet und nahm als erste Sri Lankerin an der London Fashion Week teil und zeigt ihre Kollektionen regelmäßig auf der Esthetica in London. In Berlin zeigte sie ihre aktuelle Kollektion an einzigartiger Lingerie und Oberbekleidung, die Sinnlichkeit und Glamour mit einem zeitlosen Design paaren und die demnächst auch in Europa und den USA vertrieben werden sollen.

Charini Dessous-Modenschau auf dem lavera Showfloor (Berlin, Juli 2013)
Fotos: Charini

Gründerin und Designerin Charini Suriyage stammt aus Sri Lanka, weshalb sie sich vor allem von den Traditionen ihres Heimatlandes inspirieren lässt. Für ihre Kreationen werden recycelte Materialien, handgewebte Stoffe und handgeklöppelte Spitze von Handwerkskooperativen aus ganz Sri Lanka verwendet und sie wendet sich an Käuferinnen mit Sinn für Qualität und Nachhaltigkeit, die darunter etwas außergewöhnlich Raffiniertes tragen möchten. Für ihre derzeitige Kollektion hat sich die Designerin von einer lokalen Batiktechnik inspirieren lassen, bei der wachsresistente Färbemethoden dafür eingesetzt werden, künstlerische Illustrationen auf natürliche Materialien wie handgewebte Seide zu übertragen. So erhalten die Stücke einen Touch zeitloser Eleganz und luxuriösen Style, während aufwändige handgemachte Spitze für ein Extra an Sinnlichkeit und Komfort sorgt.

Charini Dessous-Modenschau auf dem lavera Showfloor (Berlin, Juli 2013)
Fotos: Charini

Die traditionellen Verfahren, die Charini für ihr Label wiederbelebt hat, bestechen nicht nur durch ihre Handwerkskunst, sondern auch durch ihre Effizienz und der Schonung von Ressourcen. Die alteingesessenen lokalen Handweb-Werkstätten, mit denen Charini zusammenarbeitet verbrauchen nur ein Minimum der normalerweise erforderlichen Energie und erzeugen zudem kaum Müll. Neben dem Schutz unserer Umwelt ist ihr aber auch der faire Umgang mit allen beteiligten Arbeitern wichtig, weshalb sie natürlich faire Löhne zahlt und mit anerkannten Organisationen wie dem National Craft Council of Sri Lanka zusammen arbeitet. So trägt sie auch zum wirtschaftlichen Überleben der lokalen Communities bei.

Charini Dessous-Modenschau auf dem lavera Showfloor (Berlin, Juli 2013)
Fotos: Charini

Charini Dessous-Modenschau auf dem lavera Showfloor (Berlin, Juli 2013)
Fotos: Charini

Anzeige

No comments.

Leave a Reply

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen