INNATEX 34 feiert erneut einen Besucherrekord

Die vom 25. bis zum 27. Januar 2014 geöffnete Internationale Fachmesse für nachhaltige Textilien konnte sich auch in diesem noch jungen Jahr wieder über die positive Ressonanz freuen. Die Besucherzahlen stiegen gegenüber der bislang erfolgreichsten Messe im Jahr 2009 um ganze 8 Prozent auf insgesamt 2.014 an. Von den Ausstellern wurde darüber hinaus die Internationalität der europaweit führenden Ordermesse für ökologsch gefertigte Kleidung gelobt. Der Anteil der Gäste, die extra aus dem Ausland nach Hofheim-Wallau bei Frankfurt am Main angereist kamen betrug stolze 15 Prozent und diese kamen nicht nur aus den direkten Nachbarstaaten, sondern ebenfalls aus Südeuropa, Skandinavien und sogar aus den USA.

INNATEX 34 - Schwerpunkt DenimAuf der Messe präsentierten sich mehr Labels als je zuvor

Nicht nur die Besucherzahlen knackten neue Höchststände, auch die Zahl der Aussteller hat im Januar mit 280 Labels einen neuen Höchststand erreicht. Darunter waren mehr als 30 Erstaussteller, worüber sich die Veranstalter der INNATEX ganz besonders freuen. Der vergleichsweise günstige Preis, die zentrale Lage im Rhein-Main Gebiet und der zeitlich attraktive Termin begeistern damit junge Start-ups wie etablierte Hersteller gleichermaßen.

Wie gewohnt durften sich Besucher und Aussteller wieder über profesionelle Fashion-Shows freuen, die in diese Jahr klassischer inszeniert wurden. Sie glänzten mit einer neuen Choreographie und setzten die Labels attraktiv in Szene. Am Sonntag fand zudem eine von etwa 70 Besuchern verfolgte Paneldiskussion zum Thema „Von der Dirty Jeans zur GOTS-zertifizierten Jeans“ statt. Sie ging der Frage nach, wie nachhaltig kann Denim überhaupt werden kann, und kam zu dem Schluß, dass eine nachhaltige Herstellung von Jeans durchaus möglich ist, wenn die höheren Produktionskosten über das erfolgreiche Nachhaltigkeits-Marketing finanziert werden können.

INNATEX 34 - ModenschauStylische Jeans und neuer Wind im Bereich des Eingangs und Halle 2

Der Eingangsbereich, der zur INNATEX 34 neue gestaltet wurde, zog alle Blicke auf sich. Reserviert war er für Labels, die Jeans Styles in ihrem Sortiment führen und die dort ausgewählte Outfits präsentierten. Bereits im Foyer ließ sich für die Besucher so bereits der Themenschwerpunkt der Januar-Messe erahnen. Die positive Resonanz von Gästen und Ausstellern bestätigte die Veranstalter in der Modernisierung des Entrees.

Diverse progressive Aussteller hatten sich zu dieser Veranstaltung zusammengetan und in Halle 2 eine große Fläche für ihre individuellen Stände gebucht. Dieses Hallenkonzept soll ab der vom 2. bis 4. August 2014 stattfindenden INNATEX 35 noch weiter ausgebaut werden. Die neue Ausstellungsfläche soll dann auch einen eigenen Namen erhalten.

Weitere Infos zur INNATEX sind unter www.innatex.de zu finden, weitere Fotos auf flickr.com

Fotos: INNATEX / Peter Porst www.peterporst.com

Anzeige

No comments.

Leave a Reply

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen